Termine
Zur Anmeldung

Seminardauer
13.30 bis 17.00 Uhr

Referent/in
Elke Katharina Klaudy

Herner Materialien für Kindertageseinrichtungen und Familienzentren

Früherkennung und Umgang mit auffälligem Verhalten von Kindern

Beschreibung
Wenn es um die Früherkennung von auffälligem Verhalten bei Kindern in Kindertageseinrichtungen und Familienzentren geht und um den professionellen Umgang damit, fühlen sich pädagogische Fachkräfte häufig auf sich allein gestellt. Die „Herner Materialien“ stellen ein erprobtes Verfahren zur Unterstützung pädagogischer Mitarbeiter/innen bei der Früherkennung und im Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern und ihren Familien dar. Die Vorstellung der Materialien und die Erprobung ihrer Anwendung sind ebenso Bestandteil der Tagesveranstaltung wie ergänzende Hinweise zur Zusammenarbeit mit Eltern und mit unterstützenden Diensten.

Schwerpunkte
Ziel der Informationsveranstaltung ist die Vorstellung der „Herner-Materialien“ zur Früherkennung von „Verhaltensauffälligkeiten“ im Vorschulalter. Konkrete Inhalte sind:

  • Vorstellung und Erläuterung der „Herner-Materialien“
  • beispielhafte Erprobung des Umgangs mit dem Instrument
  • Hinweise zur Zusammenarbeit mit Eltern und mit unterstützenden Diensten, zu pädagogischen Interventionen, zur Zusammenarbeit im Team u.a.

Zielgruppe
Familienzentren NRW, Leitungskräfte von Kitas, pädagogische Fachkräfte, Träger & Personalverantwortliche der Jugendhilfe

Ausführliche Beschreibung
Im Rahmen des landesweiten Modellprojekts „Soziales Frühwarnsystem“ wurden am Modellstandort Herne-Wanne, ausgehend von einer Untersuchung durch das IAT (Institut Arbeit und Technik), Materialien für die Früherkennung und den Umgang mit „Verhaltensauffälligkeiten“ bei Kindern im Vorschulalter entwickelt und erprobt.
Bei der Entwicklung wurde das Ziel verfolgt, die Fachkräfte vor Ort im Umgang mit dem als „auffällig“ erlebten Kind zu unterstützen, die oft komplexe und belastende Situation für die Fachkräfte zu strukturieren und Hilfen für anstehende Entscheidungen über das konkrete Vorgehen im Einzelfall anzubieten.

Die Veranstaltung eignet sich für eine Teamveranstaltung vor Ort mit Trainingseinheiten für das gesamte Team.

Bitte fragen Sie uns bei Interesse an. 

Der Bezug zu den Projekten der Forschungsabteilung BEST
Entwicklung eines sozialen Frühwarnsystems in der Jugendhilfe - Schwerpunkt: Kindertageseinrichtungen. Unter: http://www.iaq.uni-due.de/projekt/iat/sofrueh2.php

Integrierte Dienstleistungen für Kinder und Familien. Unter: http://www.iaq.uni-due.de