Offensive Frühe Chancen

Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration

Um insbesondere Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien und Kinder mit Migrationshintergrund so früh wie möglich in ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen, wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Offensive „Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ gestartet.

Bis zum Jahr 2014 wurden dazu deutschlandweit insgesamt 4000 Kindertageseinrichtungen mit einer zusätzlichen Fachkraft unterstützt, die innerhalb der Kindertageseinrichtung die Funktion von Multiplikator/inn/en einnahm, um der alltagsintegrierten Sprachförderung zusätzliche Impulse zu geben. Im Rahmen der Evaluation, die von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der PädQUIS gGmbH Berlin durchgeführt wurde
(vgl.http://www.paedquis.de/index.php/projekte/offensive-fruehe-chancen?id=24), organisierte die Forschungsabteilung BEST Erhebungen in Kindertageseinrichtungen und Familien in Nord- und Westdeutschland.

Anknüpfend an diese Arbeiten wurden von best practice e.V. Instrumente entwickelt, um die Qualität der Sprachbegleitung in Kindertageseinrichtungen zu beobachten und zu dokumentieren. Auf dieser Grundlage werden die Fachkräfte bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten Sprachbildung unterstützt.